Weissagung der Cree

Ich bin schon sehr lange der Meinung, dass die Menschheit dem Planeten Erde zu viel nimmt und zu wenig gibt. Dabei ist es in meinen Augen sehr einfach etwas zu geben. Durch Verzicht, die Anpassung des eigenen Konsumverhaltens oder Recycling. Ich freue mich wirklich sehr, dass sich mittlerweile immer mehr Menschen mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und auch viele Konzerne einen anderen Weg eingeschlagen haben. Jeder ist dazu aufgerufen, seine eigenen Richtlinien zu schaffen und etwas zu bewegen. Die „Weissagung der Cree“ motiviert mich persönlich immer wieder erneut, meine eigenen Richtlinien einzuhalten:

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.