Eisbrecher – Eiszeit

Die Band „Eisbrecher“ habe ich erstmalig im September 2015 als Vorband von „In Extremo“ live auf der Loreley gesehen. Die Jungs haben mit diesem Konzert das Eis gebrochen und einen neuen Fan gewonnen. Im März dieses Jahres durfte ich sie ein zweites Mal live erleben und wurde wieder nicht enttäuscht.

Harte Riffs, direkte Worte und eine starke Bühnenpräsenz zeichnen die Band aus. Wer einen Einstieg sucht, der sollte sich die Studioalben „Eiszeit“ und „Schock“ kaufen und die Lautsprecher beim Hören voll aufdrehen.