In Flames – I am above

Sie haben es mal wieder geschafft! Die schwedische Band „In Flames“ hat mit „I, the Mask“ erneut ein grandioses Album produziert, welches bereits beim ersten Durchhören einen soliden Eindruck hinterlässt.

Seit 29 Jahren stehen die schwedischen Musiker nun schon in Flammen und lassen das Feuer weiter brennen. Der direkte Vorgänger „Battles“ konnte ich mich nicht so recht überzeugen. Zu viel wurde probiert, zu viel klang anders. In Flames klangen plötzlich ersetzbar, kommerziell.

Umso mehr freue ich mich, dass die Songs des neuen Albums durchweg das sind, was In Flames schon seit vielen Jahren aus- und so gut machen. Eingängiger, schwedischer „Melodic Death Metal“ made in Göteborg.

Denke ich an das Live Album „Sounds from the Heart of Gothenburg“ und die grandiose Konzert-Performance der Band, hätten neue Songs wie „I am above“ oder „I, the Mask“ auf der Setlist nicht fehlen dürfen.

Ich bin gespannt, was die kommenden Jahre an Releases noch bringen werden. Eins steht allerdings schon fest. Die Flammen brennen wieder.