Puscifer – The Remedy

Was „Puscifer“ bedeutet? „Maynard James Keenan“ hat einmal gesagt, dass dieser Name völlig bedeutungslos sei. Unabhängig davon, dass ich ihm diese Aussage nicht abnehme und den Neologismus auf meine eigene Weise interpretiere, ist das Ergebnis dieses musikalischen Projektes für mich von großer Bedeutung.

Die Musik von Puscifer begleitet mich schon seit ein paar Jahren. Der aktuelle Longplayer „Money Shot“ überzeugt mich mit Titeln wie „Simultaneous“, „Agostina“ sowie „The Remedy“ voll und ganz und ist für mich das bisher stärkste Machwerk. Nicht alleine Keenan ist es zu verdanken, dass die Songs voller Atmosphäre und Leidenschaft sind. Die Band im Hintergrund besteht aus großartigen Musikern und bilden mit ihm zusammen ein starkes Gespann.

Ich bin gespannt was „Lucifers Pussy“ in den kommenden Jahren noch veröffentlichen wird.

Critizen – Schöne neue Welt

Dieser Critizen-Beitrag wird defintiv kürzer ausfallen als gewohnt. Denn mir fehlen einfach nur die Worte. Meine Kollegin hat mich auf ihn aufmerksam gemacht und nun möchte auch ich den Beitrag „Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt“ von „Hannes Grasseggr“ und „Mikael Krogerus“ teilen.

Der Inhalt behandelt den Psychologen und Doktor der Philosophie „Michal Kosinski“ und dessen Methode die Menschen anhand ihres Facebook-Verhaltens minutiös zu analysieren. Geschichte wiederholt sich. Mit neuen Charakteren. Trotz Vorhersagen. Trotz vielen Warnungen. Dystopien werden wahr.

Man könnte meinen, dass „George Orwell“ das „Drehbuch“ geschrieben hat. Lassen sich wirklich so viele Menschen beinflussen und lenken? Denken wirklich so viele Menschen nicht über ihr Handeln und ihre Zukunft nach? Ist wirklich so vielen Menschen einfach vieles scheißegal?

Harte Kost für mich, welche mich sauer aufstoßen lässt.

Amazon Smile

Vor ein paar Tagen bin ich auf das neue Programm „Amazon Smile“ aufmerksam geworden. Was das ist? Ganz einfach. Amazon gibt einer ausgewählten Organisation 0,5% der Einkaufssumme eines qualifizierten smile.amazon.de-Kaufs weiter. Und das ohne großen Aufwand.

Amazon über den Link „smile.amazon.de“ aufrufen, mit dem bereits vorhandenen Amazon-Konto anmelden, eine zu unterstützende Organisation auswählen und einkaufen. Neben den Top-Organisationen des jeweiligen Landes gibt es auch eine Suchmöglichkeit. Was ändert sich? Unterhalb der Artikelsuchleiste erscheint künftig ein kleiner Banner mit wichtigen Informationen zum Programm. Über diesen kann die Organisation auch jederzeit gewechselt werden.

Millionen von Artikeln werden zudem mit der „Smile“-Banderole gekennzeichnet sein und der Bezahlvorgang weist ebenfalls nochmal auf qualifizierte Artikel hin.

Aufgrund der globalen Reichweite von Amazon kann ich dieses multilinguale Programm nur empfehlen und rufe zum Weitersagen auf.

Die Antwoord – Banana Brain

Ich habe mich intensiv mit „Die Antwoord“ beschäftigt. Und nun kann ich es sagen: Ich bin ein Fan! In den letzten Jahren sind wenige Künstler der breiten Masse, musikalisch und lyrisch, so fern geblieben. Triebe und Exzesse. Ekel, Befremdlichkeit und Nonkonformität. Provokation und Polarisierung. Verpackt mit Musik und Videos, wird dadurch jeder angesprochen. Egal auf welche Weise.

Wer sich nicht abschrecken lässt und einmal den Blick hinter die Kulissen wagt, wird das künstlerische Talent erkennen. Musikalischer „Expressionismus“ pur!

Metallica – Halo on Fire

It’s not sad… it’s true! „Metallica“ sind zurück. Und das mit ordentlich Druck! Mit „Hardwired… to Self-Destruct“ liefern die Metallicats endlich wieder ein ordentliches Album ab.

Die beiden Vorgängeralben „Death Magnetic“ und St. Anger“ waren für mich eine herbe Enttäuschung. Musikalisch und sound-technisch konnte mich kein Song wirklich überzeugen. Das neue Album in der Limited Edition war definitiv kein Fehlkauf und macht alles wieder gut!

Besonders die Songs „Halo on Fire“, „Lords of Summer“, „Now that we’re Dead“ und „Moth into Flame“ sind absolut empfehlenswert und knallen ordentlich rein!

Danke Metallica, dass ich mich wieder wie mit 15 fühlen darf. Danke, dass ihr zurück zu euren Wurzeln gekehrt seid und euer Handwerk nicht verlernt habt!